Rehabilitation

Ein solides Leben wieder aufbauen

Mit der Rehabilitationseinrichtung bietet Hands of Hope zerbrochenen Menschen die Möglichkeit, mit Gottes Hilfe aus ihren alten Gefangenschaften auszubrechen und ein stabiles Leben  wieder aufzubauen.

Die Rehabilitationseinrichtung von Hands of Hope streckt sich zu Menschen aus, die aufgrund ihrer Drogen- und/oder Alkoholabhängigkeit, ihres Strafvollzugs, psychischer Störungen oder psychosozialer Probleme an den Rand der Gesellschaft gefallen sind und sich weder aus eigener Kraft noch mithilfe herkömmlicher sozialpädagogischer Einwirkungen helfen können.

Seit dem Jahr 2002 bieten wir solchen Menschen ein ganzheitliches Rehabilitationsprogramm an.

Durch die Anregung und Förderung eines umfassenden Heilungsprozesses an Körper, Seele und Geist sollen die Therapieteilnehmer in die Lage versetzt werden, ein selbstständiges Leben ohne Sucht, Kriminalität und Störung führen zu können.

Somit besteht das Ziel des Therapieprogramms darin, eine langfristig erfolgreiche Resozialisierung und Wiedereingliederung in den Lebens- und Berufsalltag zu ermöglichen.

Wir bieten ein ganzheitliches Rehabilitationsprogramm an, in dem die Therapieteilnehmer:

  • innerhalb unserer christlich geprägten Wohngemeinschaft ein neues zu Hause finden

  • durch die Beschäftigung in unseren gemeinnützigen Arbeitsbetrieben auf die berufliche Realität vorbereitet werden und

  • mit seelsorgerlicher Begleitung durch einen persönlichen Mentor zu einem langfristig stabilen, eigenständigen Leben zurückgeführt werden sollen

Achim Paul

Leitung der Rehabilitationseinrichtung